ARTillerie
BASTARDO



eine skizze(bleistift+pc), die wohl wieder zum bild/lesezeichen werden wird.
allerdings muss ich dann oben noch papier anfügen, um dort weiterzeichen zu können...
den übergang schummel ich dann am pc weg(wenn's klappt). ^^

____________________

vorhin. ich gehe kurz aus meinem zimmer, komme zurück, hau mich an die "skizze" und muss bemerken, dass das papier unten an zwei punkten etwas zerknittert ist. zuerst denke ich: naja, hast dich wohl falsch draufgelehnt, mit deiner hand, beim zeichnen.
.....naaaaiin, das hab....hab ich nicht?!
dann dämmerte es mir: DIE KATZE!

argh, ein ganzer teppich voller blätter und sie muss sich gerade darauf setzen! das ist doch..slfdhglhfgljdflgj!
____________________



ich wollte es jetzt zeigen. denn es könnte gut sein, dass ich es noch versaue. T-T

und natürlich ist es mal wieder schepp. ich frage mich echt wie andere zeichner immer so ebenmäßige gesichter hinbekommen. bei mir klappt das nicht!

ps.: immer diese langweiligen frontalbilder...
BASTARDO am 12.9.09 22:25





ein bild, aus dem ein lesezeichen wurde.
ich werde das bild auf jeden fall noch mal malen. anders, besser(gesicht .....und der rest) und mit wasserfarben, denke ich. in schwarz/weiß. das soll so sein!









_____________________________________

ps: ich habe bemerkt, dass du gebloggt hast. ^^
BASTARDO am 10.9.09 19:17


ENTEN!



das bild hier dient nur als vorwand, der eigentliche grund meines bloggens sind - ENTEN!

bild: abgemalt. ich wollt die technik mal ausprobieren, werde das auch weiter tun. ich habe es überhauptnicht geschafft die originalfarben zu treffen...
das ist übrigens nur ein test gewesen, in dina4, deswegen ist das geäst so unsauber.


_______________________________________

heute, ich gehe raus in den garten, zu meiner ente. ich höre entengeschnatter, richtiges geschnatter, und ich dachte natürlich das wäre meine. aber nein, sie war es nicht!
im nachbargelände, eingesperrt, lief eine ente mit ihren drei küken umher. und das alles unter den wachsamen augen einer katze. ich sah mir das eine weile lang an. dann fing ich die küken ein...und - jetzt die kurzfassung - küken im korb und die ente damit gelockt. wir(meine mutter und ich) waren fasst am ziel, nämlich in der aue, da fliegt das blöde entenvieh, aufgescheucht von ein paar fußgängern, davon! wir saßen noch etwa 2 stunden da rum, aber die ente hat sich nicht mehr blicken lassen.

also, unser garten ist einfach blöd. das ist eine entenfalle! meine mutter hat sich voll aufgeregt, wie blöd diese ente doch sei! wenn die bei jedem menschen das weite sucht, kommen die küken ja nie in den auepark....

recht hat sie. enten sind blöd!

ich gebe offiziell bekannt, ich bin ab jetzt -> GEGEN ENTEN!

die drei sind so winzig. viel kleiner als die anderen. ob die das schaffen? naja, genug futter habe ich jetzt. habe nämlich vor ein paar wochen spezielles entenmastfutter gekauft. und das gibt es nur im 25kilo sack. das bekommen die aber erst ab der 2. woche. mal sehen ob sie so weit kommen....


hier ein paar photos:

meine erste ente vor ein paar wochen



im gras



die drei neuen


der größenvergleich


oh, und vor etwa 2 wochen habe ich ein mutantengänseblümchen gefunden! guck mal, wie viele blütenblätter das hat! COOOOOL


und ich möchte hier noch zu laut geben, das ich nicht nach den küken gesucht habe, oder sonst etwas. ich wohne jetzt seit 11 jahren hier, aber so was hab ich noch nicht erlebt!
ich bin definitiv niemand, der gerne in "den lauf der natur" eingreift, jemand der denkt, er könnt's besser als die echte entenmutter!
aber es gibt situationen, da kann ich nicht weg gucken.
artillerie am 16.7.09 21:55


KÜKEN!




kleines aquarell



mein lieblingsork aus HdR. ich habe das mitten in der nacht abgezeichnet und war echt zuufrieden, aber als ich es mir dann am nächsten morgen ansah...hust. im halbdunkeln sah das viel ordentlicher aus!



sowas von nicht fertig. das ist eine stelle aus unserem garten.



__________________________________________

und jetzt komme ich auf das titelthema dieses eintrags!

ich habe seit einer woche ein stockentenküken in meiner obhut!
das war jetzt das dritte jahr in dem diese eine ente bei uns auf dem dach gebrütet hat.
dieses mal lief es allerdings vollkommen schief. unser nachbar hatte die henne am morgen vom rasen verscheucht, weil er seine katze rauslassen wollte. erst danach bemerkte er, dass auf dem dach 6 küken saßen.
das verscheuchtwerden hat die henne anscheinend so verunsichert, dass sie sich garnicht mehr nach unten getraut hat. ihre küken, oder zumindest 3 stück von ihnen, hüpften aber schon bald vom dach runter. es fing dann an zu regnen, also habe ich sie in eine kiste gepackt und mit einer decke abgedeckt. die ente verblieb jedoch noch stundenlang auf dem dach mit ihren restlichen drei küken. dann stürzte eins hinab und verletzte sich leider so schwer, dass es innerhalb von ein paar minuten starb. die letzten beiden verblieben etwa weitere 60min auf dem dach, dann viel eines herunter und verletzte sich dabei am bein, das letzte geriet leider/schrecklicherweise in das regenwasserabflussrohr der regenrinne des nachbardaches(anderes nachbarhaus!). man konne es noch lange rufen hören.
wir haben die küken den tag noch draußen stehen gelassen, weil wir hofften, dass sich die ente vllt doch noch auf den rasen traut. das tat sie aber nicht.
abends nahmen wir die kleinen dann mit rein.
am nächsten tag verstaben 2 küken und ein weiteres den morgen darauf. das waren höchstwahrscheinlich die drei, die sich sehr früh am vor- bzw vorvortag vom dach getraut hatten. da es an dem tag so stark geregnet hatte, haben sie sich höchstwahrscheinlich eine unterkühlung mit folgeerkrankung eingefangen.

(falls so etwas die nächsten jahre nochmal passieren sollte, weiß ich was ich machen muss - auf jeden fall eine wärmflasche zu den küken legen!!!
die tierärztin hat mich und meine mutter auch falsch informiert. sie sagte uns, dass die küken ohne probleme nachts alleine draußen bleiben können. im internet hatte ich was anderes gelesen. nämlich das küken unbedingt wärme brauchen. im regelfall bekommen sie diese von ihrer mutter.
hätten wir die küken über nacht draußen gelassen, dann wären wahrscheinlich alle gestorben.)

naja, das letzte küken hat bis jetzt überlebt und es geht ihm auch, meiner meinung nach, recht gut. es ist kräftig und lebhaft, auch das bein scheint keine großen probleme mehr zu machen.
hier sind ein paar fotos. ^^



hoffentlich wird wenigstens dieses kükchen groß!
artillerie am 4.6.09 19:25


nur so, ne



ich lasse mir wieder zu viel zeit!
ein ernsthafter eintrag kommt noch. bestimmt, eyyy. man!

so langsam zweifel ich selbst an meinen beteuerungen..... -_-

XD

drei seiten. mit zeux. nur übungen.
ich habe noch etwas anständigeres, aber das hebe ich mir für ein anderes mal auf. ^^



nase, augen und die zeichnung unten sind abgemalt. wobei die schwarze frau von mir vollkommen verhunzt wurde! da ist echt keine ähnlichkeit mehr vorhanden. ich fing einfach beim auge an und habe mich dann vorgearbeitet, dabei nur leider die proportionen total aus dem auge verloren.

die tusse mit den (extra) schiefen schultern....ich bin nicht wirklich glücklich damit. die schraffur ist ziemlich diffus.

die katze: ich wollte unsere miezi abmalen. sie hat sich aber ständig bewegt, also wurde es nur eine schnelle, grobe skizze.


das bild habe ich, nachdem ich 'the ring' gesehen habe, hingeschlumert.
es fing mit dem mädchen an, dann kamen die anderen gestalten, dann der kerzenständer, der spiegel, die komode, der schrank, der ?köter?....deshalb stimmt das alles nicht so wirklich und sieht sehr....ehm.....grundschüler-mäßig aus.


das skelett ist nicht korrekt und schon etwas älter.


_______________________________

ps: mir war gerade langweilig. 15 min. mit der maus...man, sieht das....aus! XD

BASTARDO am 21.4.09 22:13


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de